22. Graf Arco Golftrophy

Das Traditionsturnier im Rottaler Golfclub

Bereits seit geraumer  Zeit besteht die Zusammenarbeit zwischen der Brauerei Graf Arco und dem Rottaler Golfclub. Für Direktor Walter Edmaier ist es jedes Jahr eine Freude, entspannte und unterhaltsame Stunden im Rottaler Golfclub verbringen zu können. Die letzten Jahre war die Beteiligung am Turnier aufgrund des Wetters meist etwas zurückhaltend, doch dieses Jahr hatte der Wettergott ein Einsehen. Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen gingen zahlreiche Spieler an den Start. Besonders erfreulich war die große Zahl auswärtiger Gäste, welche gut ein Drittel des Teilnehmerfeldes ausmachte. Infolge des konstant guten Wetters der letzten Tage war auch der Platz ist bestem Zustand und die Ergebnisse fielen entsprechend positiv aus. Nachdem Walter Edmaier alle Anwesenden bei der Siegerehrung begrüßt hatte übernahm Ehrenmitglied Josef Seidl die Siegerehrung. Sportwart Axel Ritzau, dem diese Aufgabe normalweise obliegt, war aufgrund seiner Teilnahme an einem Charity-Turnier leider verhindert.

Der erste Platz der Bruttowertung ging bei den Herren mit 25 Punkten knapp an Ulrich Heckner vom Golfressort Bad Griesbach, bei den Damen war Janina Bachmaier vom RGCC mit 25 Punkten nicht zu schlagen.

In der Nettoklasse A war der GC Pleiskirchen stark vertreten. Zwar gelang Michael Wendlinger vom RGCC mit 40 Punkten der erste Platz, es folgten aber mit Hans Hagl (34) und Anton Habenberger (33) zwei Pleiskirchener.

Und auch in der Klasse B ging es ähnlich weiter. Der Sieg ging an Clemens Hafner (40), Platz zwei belegte Ulrike Ruppert (34) vom GC Pleiskirchen und Platz drei ging an Wolfgang Anders (33).

Spektakulär wurde es in der Nettoklasse C: Leonie Wendlinger vom RGCC gewann die Wertung mit 47 Punkten, es folgten Franziska Hackl (38) vom RGCC und Alois Siebler (35) vom Golfclub Holledau. Das bemerkenswerte an dem zuletzt genannten Ergebnis war allerdings die Wertung für das eigentliche Handicap. Die erspielten 35 beziehen sich auf eine Vorgabe von 36 für das Turnier, für das tatsächliche Handicap waren es aber unglaubliche 49 Punkte. Seine Frau Ulrike erspielte sogar 50 Punkte, aufgrund der Turnierwertung gelangte Sie aber leider nicht in die Preise.

Die Sonderpreise Longest Drive für Damen und Herren gingen an Janina Bachmaier und Jürgen Schachtner, Nearest to the Pin an Sabine Boeder und Johannes Manzinger.

Abschließend dankte RGCC-Präsident Dr. Ulrich Thibaut dem Sponsor und bekundete seine Vorfreude auf das 23. Turnier im nächsten Jahr bevor der Abend gemütlich im Biergarten ausklang.

Webcam

Rottaler Golf- und Country-Club e.V. - Webcam

Wetter

© wetter.net